Wenn die Vergangenheit zur Gegenwart wird Demenz DVD

Wenn die Vergangenheit zur Gegenwart wird
Inkl. Bonusfilm über ambulante Pflege

ab 24,80 €
enthält 7% reduzierte MwSt.
zzgl. Versand
Lieferzeit: sofort lieferbar

Produktion: Medien PRAXIS e.V., 2005, 15 u. 12 Min.
Einsatz: Aus- und Weiterbildung in sozialen Berufen, Uni, FH, Schule, insb. Altenpfleger und Heilerziehungspfleger
Signaturen: 4659415 (DVD), 5558812 (Online)
Altersfreigabe: Infoprogramm gemäß § 14 JuSchG

 

„Wichtig ist, dass unsere Bewohner das Gefühl haben, dass es ihnen gut geht und sie ihre Würde behalten können…“. Mit einer ganzheitlichen, aktivierenden und dem Menschen zugewandte Pflege versucht das Team des beschützten Wohnbereichs der Gerontopsychiatrie im Karl-Heller-Stift in Röthenbach 17 Bewohnern mit zum Teil schwerster Demenz ein menschenwürdiges Leben zu ermöglichen.

 

Der Film zeigt Ihnen das Leben in dieser Einrichtung und gibt tiefe Einblicke in das Konzept: So wird deutlich, wie wichtig Zuwendung, Empathie aber auch Kommunikation mittels Körpersprache ist. Außerdem werden hier die Bewohner in die tägliche Arbeit eingebunden: Das Gefühl gebraucht zu werden, eine Aufgabe zu haben, verschafft vielen Bewohnern trotz ihren Beeinträchtigungen neuen Lebensmut. Ausgangspunkt ist jedoch immer die individuelle Biografie des Klienten.

 

Sie lernen einige Bewohner genauer kennen. Trotz aller Bemühungen wird deutlich, wie sehr sich das Leben in der Vergangenheit abspielt. Ein Bonusfilm auf der DVD stellt Ihnen Möglichkeiten ambulanter Pflege und Betreuung von Senioren vor. Die DVD eignet sich vor allem für die Ausbildung von Alten- und Heilerziehungspflegern. Gute Einsatzmöglichkeiten finden sich ebebenfalls im Schulunterricht, der Erwachsenenbildung oder an Hochschulen für das Fach Gerontologie.

 

Welche Lizenz benötigen Sie?

Auswahl aufheben
Beschreibung

Im beschützten Wohnbereich der Gerontopsychiatrie im Karl-Heller-Stift leben 17 Bewohner mit zum Teil schwerster Demenz und anderen gerontopsychiatrischen Krankheitsbildern. Mit einer aktivierenden und dem Menschen zugewandten Pflege versucht man hier ein menschenwürdiges Leben zu ermöglichen.