Rund na und Adipositas Dick sein DVD

Rund? na und.
Dicke kämpfen um ihre gesellschaftliche Akzeptanz

ab 27,80 €
enthält 7% reduzierte MwSt.
zzgl. Versand
Lieferzeit: sofort lieferbar

Produktion: Medien PRAXIS e.V., 1998, 12 Min.
Einsatz: Gesundheitsvorsorge, Beratungsstellen, Erwachsenenbildung, Schule, Aus- und Weiterbildung soz. Berufe
Signaturen: 4665621 (DVD), 4958358 (Online)
Altersfreigabe: Infoprogramm gemäß § 14 JuSchG

 

Wenn von Essstörungen die Rede ist, geht es nahezu immer um Magersucht und Bulimie. Diese Störungen sind als Krankheiten anerkannt und die Öffentlichkeit empfindet Mitgefühl und Anteilnahme. Anders bei Dicken: Sie gelten als dumm, faul, verfressen und undiszipliniert. So ist das Leben im XXL-Format nicht nur körperlich belastend sondern drückt auch auf die Psyche der Betroffenen. Vor allem Frauen leiden unter der Diskriminierung und ziehen sich mehr und mehr zurück. Manche verlassen über Jahre nicht mehr die Wohnung.

 

Um dies zu ändern schließen sich Betroffene in immer mehr Städten zusammen, gründen Vereine und gehen an die Öffentlichkeit. Für viele Dicke ist die Gruppe der erste Schritt aus der Isolation.

 

Der Film stellt Ihnen die verschiedenen Facetten von Adipositas und ihren Folgen sowie die Vereinsarbeit von »Dicke e.V.« in Nürnberg vor. Es wird deutlich, wie vielfältig die Probleme von dicken Menschen sind, sei es auf dem Arbeitsmarkt, beim Arztbesuch oder bei der Suche eines Partners. Als Kontrast dazu zeigt der Film aber auch den Spaß und die Lebensfreude, die Übergewichtige haben können, wenn sie sich zusammentun und lernen sich so zu akzeptieren, wie sie sind.

 

Welche Lizenz benötigen Sie?

Auswahl aufheben
Beschreibung

Dumm, faul und verfressen. So lauten nur einige Vorurteile gegenüber dicken Menschen. So ist das Leben im XXL-Format nicht nur körperlich belastend sondern drückt auch auf die Psyche. Um dies zu ändern und Wege aus der Isolation zu finden, schließen sich Betroffene immer häufiger zusammen und gründen Vereine.