Meinst du DVD

Meinst Du?
Wie Meinungsbildung funktioniert

ab 49,90 €
enthält 7% reduzierte MwSt.
zzgl. Versand
Lieferzeit: sofort lieferbar

Ein Film von: Ellen Seibt, 2008, 8 Min.
Einsatz: Schüler der Sekundarstufe I und II, Erwachsenenbildung
Signaturen: 4663085 (DVD), 5553404 (Online)
Altersfreigabe: Lehrprogramm gemäß § 14 JuSchG

 

Jeden Tag bilden wir uns aufs Neue eine Meinung über etwas oder jemanden. Wie kommt es dazu? Wir bestimmen unseren Standpunkt durch unser Denken, unser Wissen und unsere Erfahrung, und das oft unbewusst. Doch wie beeinflusst uns dabei die Welt, in der wir leben? Welche Wirkung haben die Massenmedien auf uns? Wie nutzen wir das Internet zur Meinungsbildung? Wer hat eigene Interessen an der öffentlichen Meinung und wodurch lassen wir uns lenken? Und kann es überhaupt eine unabhängige Meinung geben?

 

Am Beispiel von Herrn Meiers Meinung geht der Animationsfilm diesen Fragen sehr anschaulich und leicht verständlich nach. Es wird deutlich, was Herrn Meier bei seiner Meinungsbildung beeinflusst.

 

Der Film gliedert sich in sieben Kapitel:

 

1. Die persönliche Wahrnehmung
Wirklichkeit beginnt mit der subjektiven Wahrnehmung, die bei jedem Menschen eine andere Struktur aufweist.

2. Das soziale Umfeld
Durch die Menschen in unserem sozialen Umfeld entstehen Gruppenzwänge, die eine unabhängige Meinungsbildung erschweren.

3. Die Medien
Die Massenmedien beeinflussen unsere Wahrnehmung der Welt, indem sie uns nur bestimmte Informationen zugänglich machen.

4. Aufmerksamkteit
Wir können nicht alles wahrnehmen, denn unsere Aufmerksamkeit ist begrenzt. Vieles gelangt direkt ins Unterbewusstsein, wo es unsere tiefsten Ängste und Wünsche anspricht. Werbung und Propaganda nutzen dies aus.

5. Das Internet
Selbst im Internet ist eine unabhängige Meinungsbildung nicht möglich, denn auch hier sind die Informationen bereits vorselektiert. Außerdem können hier wie im sozialen Umfeld so genannte “Meinungswellen” entstehen.

6. Die Weisheit der Masse
Eine Masse von Menschen muss allerdings nicht immer dumm sein. Ein Beweis dafür ist die freie Internet-Ebzyklopädie “Wikipedia”.

7. Meiers Meinung
Doch können wir dieser Weisheit vertrauen? Wir sollten uns immer bewusst machen, woher unsere Informationen stammen und in welchen Mustern wir sie wahrnehmen, sonst werden wir schnell von den Meinungen anderer mitgerissen, ohne zu wissen, worauf diese basieren.

 

Informationen für Lehrer:

 

Zielgruppe: ab Klasse 7, Erwachsenenbildung

Schulfächer: Politik, Sozialwissenschaften, Gemeinschaftskunde

Geprüfte Eignung: Dieses Medium wurde von der Medienbegutachtung des Landesmedienzentrums Baden-Württemberg für den Unterrricht empfohlen.

Begleitmaterial: Weiterführende Informationen zu den Kapiteln, einen Fragenkatalog für Lehrer, Literaturhinweise und Internetlinks zur Meinungsbildung finden Sie im ROM-Teil der DVD.

 

Welche Lizenz benötigen Sie?

Auswahl aufheben
Beschreibung

Jeden Tag bilden wir uns aufs Neue Meinungen über etwas oder jemanden. Wie kommt es dazu? Wie beeinflusst uns die Welt in der wir leben? Welche Wirkung haben die Massenmedien auf uns? Wie nutzen wir das Internet zur Meinungsbildung? Für den Unterricht empfohlen.