Lesen. Schreiben. Stören. DVD

Lesen. Schreiben. Stören.
Kinder in der “Inklusion“

ab 49,90 €
enthält 7% reduzierte MwSt.
zzgl. Versand
Lieferzeit: sofort lieferbar

Ein Film von: Katharina Wolff. 2013, 44 Min.

Einsatz: Lehrer Aus- und Weiterbildung, Soziale Berufe, Erwachsenenbildung, PH, Uni, FH, Schule

Signaturen: 4669809 (DVD), 4958878 (Online)

Altersfreigabe: Inforogramm gemäß § 14 JuSchG
Der 11-jährige Vincent hatte an der Grundschule immer wieder den Unterricht gestört und sollte ursprünglich auf eine Förderschule für Verhaltensauffällige geschickt werden. Rebecca (15) ist körperbehindert und leidet an einer seltenen Wachstumsstörung. Sie wurde an ihrer letzten Schule fies gemobbt. Und auch die 13jährige Johanna, eine Asperger-Autistin, erhofft sich mehr Anerkennung und Normalität durch den Wechsel in die neu gebildete Inklusionsklasse.

 

Der Film begleitet die drei Schüler, ihre Lehrer, Schulleiter und Eltern über ein halbes Jahr lang in einer so genannten Inklusionsschule. Welche Chancen bietet diese Schule in der behinderte und nicht behinderte Kinder gleichermaßen willkommen sind? Was sind die Voraussetzungen und welche Erfordernisse müssen erfüllt sein, damit Inklusion in der Praxis wirklich gelingen kann?

 

Dieser Film macht deutlich, dass die Reform für einige Kinder eine echte Chance sein kann. Doch auch die zahlreichen Probleme aus dem Alltag werden nicht verschwiegen: Ängste und Unsicherheiten bei den Lehrern, Mobbing bei den Schülern, zu wenig Geld in den Kassen der Kommunen sind nur einige Hürden auf dem Weg zu einer besseren Schule für alle!

 

Inklusion:

 

„Inklusion“, so heißt das Zauberwort für die wohl größte Erziehungsrevolution seit langem: In der Schule bedeutet dies unter anderem gemeinsamer Unterricht für behinderte wie nicht behinderte Schüler, für Hochbegabte genauso wie für Lernschwache. Es geht jedoch nicht um schnelle Maßnahmen, sondern um ein komplett neues Denken. Grundlage ist die 2006 verabschiedete UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderung. Die wichtigsten Ziele sind Chancengleichheit, volle und wirksame Teilhabe sowie Teilnahme an der Gesellschaft, Achtung der Unterschiedlichkeit von Menschen sowie inklusive Bildung.

 

Welche Lizenz benötigen Sie?

Auswahl aufheben
Beschreibung

Der Film begleitet drei Schüler mit Handicap in einer Inklusionsklasse beim gemeinsamen Unterricht für behinderte und nicht behinderte Kinder. Dabei wird deutlich, welche Chancen einige Kinder durch die Reformen erhalten. Doch der Film macht auch auf Probleme und Schwierigkeiten bei der Umsetzung aufmerksam.