Ich trage dich wie eine Wunde DVD

Ich trage dich wie eine Wunde
Suizid

ab 29,80 €
enthält 7% reduzierte MwSt.
zzgl. Versand
Lieferzeit: sofort lieferbar

Ein Film von: Vanessa Hartmann, 2012, 28 Min.

Einsatz: Aus- und Weiterbildung in sozialen Berufen, Uni, FH, Klinik, Religions- und Philosophieunterricht, kirchliche Bildungseinrichtungen, Erwachenenbildung, Angehörigenarbeit

Signaturen: 4670722 (DVD), 4959226 (Online)

Altersfreigabe: Infoprogramm gemäß § 14 JuSchG
Alle 9 Minuten verliert ein Mensch in Deutschland einen nahe stehenden Menschen durch Suizid. Betroffen sind die direkten Angehörigen genauso wie Freunde oder Kollegen. Und dennoch handelt es sich noch immer um ein Tabu, das Schweigen, Beklemmung und Unverständnis hervorruft.

 

Ein Mensch, der den eigenen Tod als letzten Ausweg wählt: Für Hinterbliebene ist nur schwer fassbar, in welch qualvoller Gefühlslage sich derjenige befunden haben muss. Dazu kommt ein Meer an Zweifeln und Schuldgefühlen. Warum konnten sie den geliebten Menschen nicht halten? Meistens steht jedoch hinter dem Suizid eine unheilvolle aber oft behandelbare Krankheit: Die Depression.

 

Der Film porträtiert sowohl einen Ehemann als auch eine Pflegemutter, die den Mut fanden, in ungewohnter Offenheit über die Trauer nach dem Suizid der Frau bzw. des Sohnes zu reden. Dabei stehen neben dem nicht Fassbaren auch das Erlebte und die Bewältigung von gefühlter Schuld und Verzweiflung im Mittelpunkt. „Ich trage dich wie eine Wunde“ ermutigt letztlich uns alle, das Gespräch über Suizid zu suchen. Der Film bietet ebenfalls zahlreiche Ansatzpunkte für Prävention und Trauerbewältigung.

 

Welche Lizenz benötigen Sie?

Auswahl aufheben
Beschreibung

Vom Thema Suizid sind viele Menschen betroffen – und dennoch handelt es sich noch immer um ein Tabu, das Schweigen und Unverständnis hervorruft. Der Film porträtiert zwei Angehörige, die den Mut fanden, in ungewohnter Offenheit über das Erlebte zu erzählen.