Angebot
Demokratie für alle DVD

Demokratie für alle?
Eine globale Bestandsaufnahme (auf 5 DVDs)

107,00 €515,00 € 56,00 €250,00 €
enthält 7% reduzierte MwSt.
zzgl. Versand
Lieferzeit: sofort lieferbar

In Zusammenarbeit: mit arte, MDR u. ZDF, 2008, über 11 Std.
Einsatz: Allgemeinbildende und berufsbildende Schulen, Politische Bildung, Uni, FH, Pädagogikunterricht
Signatur: 4667354
Altersfreigabe: Lehrprogramm gemäß § 14 JuSchG

 

„Demokratie ist die Notwendigkeit, sich gelegentlich den Ansichten anderer Leute zu beugen.“ Winston Churchill

 

Mit Beginn des 21. Jahrhunderts scheint die Demokratie an Bedeutung zu gewinnen. In immer mehr Staaten haben Menschen die Möglichkeit, ihre Regierung zu wählen. So unterschiedlich die Probleme wie Klimawandel, Hungersnöte oder Terrorismus sind – die Vorstellung von einer staatsbürgerlichen Weltgemeinschaft nimmt langsam Gestalt an. Kann Demokratie die Menschheit aus jeder misslichen Lage befreien?

 

Doch Demokratie ist nie bequem. In vielen Teilen der Welt ist sie nach wie vor der Grund für gewaltsame und blutige Auseinandersetzungen. Demokratie kann enttäuschen, sie kann aber auch Massen mobilisieren. Auf 5 DVDs sehen Sie 10 Dokumentarfilme sowie 23 Kurzfilme, die sehr unterschiedliche Sichtweisen auf ein hochaktuelles und sehr politisches Thema werfen.

 

Die Filme:

 

TAXI ZUR HÖLLE von Alex Gibney, USA 2007, 52 Min.

Seit Beginn des »Krieges gegen den Terror« sind über 100 Gefangene in US-Gefangenschaft gestorben. So auch der afghanische Taxifahrer Dilawar, den Menschen seines Dorfes als ehrlichen und freundlichen Mann kannten. Bester Dokumentarfilm, Filmfestival Tribeca, NYC

 

DEMOKRATIE IN UNIFORM, Pakistan 2006, 58 Min.

Ist die Atommacht Pakistan demokratiefähig? Eine Spurensuche beim Dinner mit Präsident Musharraf.

 

FÜR GOTT, ZAR UND VATERLAND, Russland 2007, 52 Min.

100 Kilometer südwestlich von Moskau liegt »Durakovo«, ein Dorf, in das Menschen aus ganz Russland kommen, um hier echte russische Patrioten zu werden…

 

WÄHLT MICH!, China 2007, 55 Min.

In Wuhan, einer chinesischen Stadt von der Größe Londons, hat der Regiseur Chen ein Experiment durchgeführt. Eine dritte Klasse der Grundschule kommt bei der Wahl des Klassensprechers zu ihrer ersten Begegnung mit der Demokratie.

 

DIE CHEFIN, Liberia 2007, 56 Min.

Ein Blick hinter die Kulissen der neu gewählten Regierung Liberias unter Präsidentin Ellen Johnson Sirleaf. Wird sie mit ihren Kolleginnen Demokratie und Frieden in das verwüstete Land bringen?

 

AUF DER SUCHE NACH GANDHI, Indien 2007, 52 Min.

Den 60. Jahrestag seiner Unabhängigkeit begeht Indien als weltgrößte, freiheitliche Demokratie. Was aber ist geblieben von Gandhis bahnbrechenden Idealen?

 

DEMOKRATIE SCHLÄFT, SHAYFEEN.COM WACHT, Ägypten 2007, 52 Min.

Drei Frauen haben eine Initiative gegründet, die sie »Shayfeen.com« (Wir beobachten Euch) nennen und mit der sie für freie Meinungsäußerung und den Aufbau einer unabhängigen Justiz kämpfen – ein lebensgefährliches Unterfangen.

 

DIE WAHLKAMPAGNE!, Japan 2007, 52 Min.

Was bestimmt die Wahl der Japaner? Der Kandidat oder traditionelle Mehrheiten? Das Experiment der »Liberal Democratic Party«: Die Aufstellung eines unbekannten Bürgers ohne Parteibasis, ohne Wahlkreis, ohne Charisma. Und ohne Chance?

 

DIE INKA-REVOLUTION, Bolivien 2007, 52 Min.

Auf Druck der Wähler verstaatlichte der erste eingeborene Präsident Boliviens Evo Morales, ein ehemaliger Kokabauer, die Ölindustrie und brachte die Agrar-Reform in Gang. Doch das alte System existiert weiter, inklusive Korruption, Vetternwirtschaft und Populismus.

 

TEUFLISCHE KARIKATUREN, Dänemark 2007, 60 Min.

Ein Film über die dänischen Mohamed-Karikaturen und ihre Auswirkungen. Der Regisseur sprach mit Schlüsselfiguren und drehte im Libanon, Iran, Syrien, Qatar, Frankreich, in der Türkei, Deutschland und in Dänemark.

 

Welche Lizenz benötigen Sie?

Auswahl aufheben
Beschreibung

Ist Demokratie für alle gut? Ist sie den Herausforderungen wie Klimawandel und Terrorismus gewachsen? 10 Dokumentarfilme und 23 Kurzfilme aus aller Welt beleuchten das Thema von allen Seiten und laden zu einer grenzüberschreitenden Debatte über Demokratie ein.