Demenz Die Filme nzz DVD

DEMENZ – Die Filme

ab 49,90 €
enthält 7% reduzierte MwSt.
zzgl. Versand
Lieferzeit: sofort lieferbar

Produktion: NZZ, 2011, drei Filme, je 30 Min., 96 Minuten Bonusfilme
Einsatz: Aus- und Weiterbildung in Sozial- und Pflegeberufen, Schule Sek I & II, insbesondere Fach Ethik, Erwachsenenbildung, Hochschule
Signaturen: 4667343 (DVD), 5558738 (Online)
Altersfreigabe: Lehrprogramm gemäß § 14

 

„Leben mit der Diagnose“, „Pflege am Limit“ und „Explodieren die Kosten?“ heißen die drei sehr informativen Dokumentationen aus dem Hause NZZ. Sie erfahren unter anderem wie es sich anfühlt, wenn das Gedächtnis streikt und wie aufwendig eine gute Betreuung ist. Außerdem gehen die Filme dieser DVD auf medizinische Hilfen, Möglichkeiten der Therapie, neue Konzepte bei ambulanter und stationärer Betreuung sowie Inklusion von Menschen mit Demenz ein.

 

Besonders beeindruckend stellt dieser Titel innovative Konzepte vor: Sei es die Umsetzung des Betreuten Wohnens in Gastfamilien für Demenzpatienten, die Bürgersolidarität eines Dorfs oder ein Projekt, bei dem Schulkinder sich mit Demenz auseinandersetzen, aber auch praktisch helfen.

 

1. Leben mit der Diagnose (30 Min):

– Welche Untersuchungen weisen nach, dass eine Demenz vorliegt?
– Vier Jahre nach der Diagnose: Wie fühlt es sich an, wenn das Gedächtnis streikt?
– Nach jahrelangem Abbau: Eine gute Betreuung ist sehr aufwendig.
– Leben im Endstadium: Wenn man den Partner nicht mehr kennt.
– Ist eine medizinische Hilfe in Sicht? Brauchen wir ein neues Menschenbild?

 

2. Pflege am Limit (30 Min):

– Die Tagesstätte mit Tanzcafé. Endlich eine verdiente Pause für Angehörige.
– Neue Lebensgefühle für Patienten: Singen und Musizieren mit der Musiktherapeutin.
– Betreuende Angehörige an ihrer Grenze.
– Das Pflegezentrum kommt jetzt nach Hause.
– Die Mimik gibt Antworten über die Zufriedenheit von Demenzpatienten.
– Wohlfühlen bis zum Ende: Konzepte im modernen Demenzheim.

 

3. Explodieren die Kosten? (30 Min):

– Was bedeutet der Anstieg der Krankenzahlen für die Zukunft?
– Wenn ein Dorf zusammensteht: Über eine Bürgergemeinschaft für Demenzkranke.
– Leben in der Gastfamilie: Wenn Patienten in einem Privathaushalt leben.
– Schulkinder kümmern sich um Demenzpatienten.
– Hilfen von der Forschung: Wie technische Innovationen die Kassen entlasten können.

 

Bonusmaterial:

– Sacha Beck, Oberarzt Memory-Klinik Waidspital Zürich (6 Min.)
– Irene Bopp, Leitende Ärztin Akutgeriatrie Waidspital Zürich (12 Min.)
– Andreas Kruse, Leiter Institut für Gerontologie Universität Heidelberg (10 Min.)
– Birgitta Martensson, Schweizerische Alzheimervereinigung (13 Min.)
– Albert Wettstein, Stadtärztlicher Dienst Zürich (20 Min.)
– Arno Geiger, Schriftsteller (30 Min.)
– Michael Schmieder, Kompetenzzentrum Sonnweid (5 Min.)

 

Welche Lizenz benötigen Sie?

Auswahl aufheben
Beschreibung

Drei Filme über Demenz auf einer DVD: Von der Abklärung der ersten Symptome über Therapie, Wohnformen, technischen Hilfsmitteln bis zu den Fragen nach den Kosten – diese informative Filmreihe ist sehr empfehlenswert für die Ausbildung sowie für alle, die sich mit dem Thema Demenz befassen. Inklusive zahlreicher Bonusfilme.