Das Mörderprojekt DVD

Das Mörderprojekt
Antigewalttraining für Lebenslängliche

ab 34,80 €
enthält 7% reduzierte MwSt.
zzgl. Versand
Lieferzeit: sofort lieferbar

Ein Film von: Peter Schran, 2005, 45 Min.
Einsatz: Außerschulische Jugendarbeit, Erwachsenenbildung, Ausbildung von Sozialarbeitern und Trainern, Uni & FH, Schule
Signaturen: 4658455 (DVD), 4958347 (Online)
Altersfreigabe: Infoprogramm gemäß § 14 JuSchG

Im Hochsicherheitsgefängnis Celle sitzt die „Elite des Bösen“ ein, über 200 Mörder und Totschläger aus ganz Norddeutschland, bewacht durch das modernste Knast-Computersystem der Republik. Doch die perfekte Bewachung schürt Verzweiflung bei den Gefangenen und erhöht das Risiko von Geiselnahmen und Randalen.

Gleichzeitig wünschen die Gefangenen eine vorzeitige Entlassung, die nur bei friedfertigem Verhalten in der Vollzugsanstalt möglich ist. Ein Anti-Gewalttraining für Lebenslängliche soll nun „Dampf aus dem Kessel“ nehmen. Peter Schran hat das Training für Mörder und Totschläger neun Monate mit der Kamera begleitet. Was herauskommt ist ein intensiver Einblick in Strafvollzug, konfrontativer Pädagogik und in die Abgründe menschlicher Existenz: Es sind die verzweifelten Versuche von Mördern, ihrem Leben eine neue Richtung zu geben.

Anhand des Films können nicht nur die Methoden der konfrontativen Pädagogik, des Anti-Aggressivitäts-Trainings (AAT) und des heißen Stuhls ausführlich besprochen werden. Er eignet sich ebenfalls für eine intensive Diskussion über ethische Fragen der Disziplinierungs- und Besserungsmassnahmen. Durch zahlreiche Ansatzpunkte zum Gespräch mit Jugendlichen gibt dieser Film neue Impulse für die Gewaltprävention in Deutschland.

Welche Lizenz benötigen Sie?

Auswahl aufheben
Beschreibung

Im Gefängnis Celle sitzen über 200 Mörder und Totschläger, bewacht durch modernste Technik, ein. Doch die perfekte Bewachung schürt die Verzweiflung bei den Gefangenen und erhöht das Risiko von Geiselnahmen und Randalen. Nun soll ein Anti-Gewalttraining Abhilfe schaffen.