Bilder im Kopf DVD

Bilder im Kopf
Klischees, Vorurteile, kulturelle Konflikte

39,80 €
enthält 7% reduzierte MwSt.
zzgl. Versand
Lieferzeit: sofort lieferbar

Herausgeber: Filme für eine Welt, 2005 bis 2007, 56 Min.
Einsatz: Allgemeinbildende und berufsbildende Schulen, kirchliche Bildungsarbeit, fächerübergreifender Unterricht
Signatur: 4631128
Altersfreigabe: ab 12 Jahren

 

Wir alle haben Bilder im Kopf, die für Gelerntes und Erfahrenes stehen. Vor allem bei der Begegnung mit Menschen, die wir noch nicht kennen, geben uns diese Bilder Orientierung und Sicherheit. Alte Bilder können uns aber auch daran hindern, die Wirklichkeit unvoreingenommen so wahrzunehmen, wie sie ist: vielfältig, komplex und manchmal auch schwer zugänglich.

 

Die sechs Kurzfilme der DVD schildern Situationen, in denen verschiedene Menschen einander begegnen. Auf den Punkt gebracht, manchmal auch komisch und mit unerwarteten Wendungen zeigen die Filme, was passiert, wenn Vorurteile und Klischees über tatsächliche oder vermeintliche kulturelle Unterschiede die Wahrnehmung und die Kommunikation bestimmen. Zusätzlich zu den sechs Filmen bietet die DVD einen ROM-Teil mit umfangreichen didaktischen Begleitmaterialien.

 

Die einzelnen Filme:

Das Kopftuch

Fatima ist neu an der Schule. Die Schulleiterin möchte, dass sie ihr Kopftuch abnimmt, bevor sie in die Klasse geht. Fatima widersetzt sich zunächst. Schließlich überzeugt sie die Lehrerin, und Fatima nimmt ihre Kopfbedeckung zögerlich ab. Danach tritt sie ins Schulzimmer und stellt fest, dass viele Schüler Kopfbedeckungen tragen…

Der Film bietet zahlreiche Anknüpfungspunkte, um über die sehr unterschiedliche Bewertung von Kopftüchern, aber auch über religiöse Werte, kulturelle Normen oder Fragen der individuellen und kollektiven Identität nachzudenken.

 

Elvis auf Besuch

In einem Außenbezirk von Stockholm wohnt Lukas, ein Neonazi. Eines Tages klingelt eine Migrantin an seiner Tür und bittet ihn, kurz auf ihren kleinen Sohn Elvis aufzupassen. Lukas lehnt zwar ab, doch schon ist die Migrantin weg. Als Lukas und Elvis langsam ins Gespräch über Tattoos und Presleys Gitarrenmusik kommen, bricht das Eis zwischen den beiden…

Mit subtilen filmischen Mitteln zeigt »Elvis auf Besuch« die Geschichte einer Begegnung von zwei ganz unterschiedlichen Menschen.

 

Schnee in Marrakesch

Mr. Bazzi ist 80 Jahre alt und lebt in Marrakesch. Er träumt davon, an seinem Lebensabend einmal in der Schweiz Skifahren zu können. Doch er erhält kein Visum. Um den Wunsch des Vaters doch zu erfüllen, verfrachten ihn seine Kinder ins nahe gelegene einheimische Skigebiet Oukaimeden. Sie lassen ihn glauben, er befinde sich im schweizerischen Splügen… Diese Komödie setzt sich unverkrampft mit Klischees und Vorurteilen auseinander.

 

Parallelen

In einem Park sitzen sich zwei Menschen gegenüber: ein älterer Herr mit Hund und ein schwarzhaariger junger Mann mit einer Bierflasche in der Hand. Sie scheinen sich zu beobachten. In ihrer Phantasie stellen sich beide das Gegenüber als extrem aggressiv vor. Dann gehen beide nach Hause…

Der Film bietet zahlreiche Anknüpfungspunkte für ein Gespräch über eigene Ängste, Projektionen, über Ausgrenzung und gegenseitiges Verständnis.

 

Das T-Shirt

Marc Pollack ist halb Amerikaner, halb Slowake. Auf der Reise durch das Land seiner Mutter gelangt er in ein kleines Geschäft. Schnell kommt er mit dem Verkäufer Tomás Dubcek ins Gespräch, der unter einer amerikanischen Flagge an der Kasse steht. Der freundschaftliche Dialog schlägt bald um in eine heftige Auseinandersetzung. Beschimpfungen und Missverständnisse treiben den Streit zur gewalttätigen Eskalation…

Der Film bietet Anknüpfungspunkte für Diskussionen über Kommunikation, Konfliktregelung, Mediation, Eskalationsstufen, soziale Kompetenz

 

Noch Fragen?

Jasmin Biermann fährt in Hamburg Taxi. Ihr Aussehen veranlasst die Fahrgäste ihr „Fremdsein“ direkt oder indirekt, dezent oder plump zum Gesprächsthema zu machen. Genervt durch die indiskreten Fragen und Unterstellungen schiebt sie schließlich eine Kassette mit ihrem Lebenslauf ins Autoradio und verlässt das Taxi…

Das unerwartete Ende gibt Anlass zu Diskussionen über Anders-Sein, Ausgrenzung, Normen und auch über unsere alltägliche Gesprächskultur. Kurz und prägnant, spannend und anregend, mit einem überraschenden Schluss.

 

Welche Lizenz benötigen Sie?

Auswahl aufheben
Beschreibung

Wir alle haben Bilder im Kopf, sie geben uns Orientierungshilfen bei der Begegnung mit Menschen. Die sechs Kurzfilme der DVD schildern Situationen, in denen verschiedene Menschen einander begegnen. Die Filme helfen, unsere Bilder im Kopf einmal zu hinterfragen.